NEUIGKEITEN



Tag der offenen Tür der GMS Oberhausen


Diesmal öffnete die Schule schon im Herbst ihre Türen, um Kindern und deren Eltern einen Einblick in die bei uns seit 2012 etablierte Gemeinschaftsschule zu geben.

Schulleitung, Lehrkräfte, Elternvertreter und viele Gemeinschaftsschüler gaben Auskunft bzw. präsentierten ihre Arbeit oder boten Mitmachaktionen an. Schülertaxis führten durch Hauptgebäude und Neubau. Zu entdecken gab es unter anderem das Arbeiten mit Whiteboards und mit Lerntagebüchern, Mitmachaktionen der Arbeitsgemeinschaften, Experimente, Quiz, Tombola, Homepagerallye, Kunstwerkstatt und Vorstellungen der Fachschaften.

Im Musiksaal präsentierte wieder einmal höchst eindrucksvoll das Popensemble Sing for your life, diesmal auch mit Beiträgen junger Solotalente, die Früchte des seit mehreren Jahren bestehenden Musikprofils. Auch der Chor mit Kindern der Grundschulklassen und Jugendlichen der Musical-AG füllte Bühne und Zuschauerraum.

Während einer Feierstunde im Rahmen des Tags der offenen Tür wurde auch den Gründungsmitgliedern des Fördervereins gedankt. Die Gründung des Fördervereins jährt sich nun bereits zum 25. Mal.

Der Tag der offenen Tür soll Eltern und deren Kinder, die jetzt eine vierte Klasse besuchen, bei der Wahl der weiterführenden Schulart unterstützen. Die Wahl muss bis März getroffen sein, dann finden die Anmeldungen einheitlich an allen öffentlichen Schulen des Landes statt.

Die Gemeinschaftsschule Oberhausen bietet leistungsorientiert die Bildungsstandards der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums an. In leistungsheterogenen Lerngruppen kann eine Schülerin bzw. ein Schüler in den ersten Jahren ab Klasse 5 in verschiedenen Fächern auf unterschiedlichen Niveaus lernen und Leistungsnachweise erbringen. Die Entscheidung, auf welchem der drei Niveaus in allen Fächern einheitlich gearbeitet wird, also ob der Hauptschulabschluss, der Realschulabschluss oder das Abitur angestrebt wird, erfolgt frühestens in Klasse 8.

Ein Teil der Schülerinnen und Schüler verlässt unsere Schule nach Klasse 9 mit dem Hauptschulabschluss, ein zweiter Teil erlangt am Ende der Klasse 10 den landesweit einheitlichen Realschulabschluss, ein dritter Teil erreicht die mittlere Reife nach der Versetzungsordnung des Gymnasiums. Je nach Schülerbiografie kann in die berufliche Ausbildung oder nach Klasse 10 in die Sekundarstufe II eines beruflichen oder allgemeinbildenden Gymnasiums gewechselt werden.

Für Schülerinnen und Schüler, die das Abitur anstreben, bietet die Gemeinschaftsschule Oberhausen die Wahl zwischen drei Profilbereichen an. Im Sprachprofil lernen die Schülerinnen und Schüler drei Fremdsprachen (Englisch, Französisch und Spanisch). Das an der Gemeinschaftsschule Oberhausen angebotene Profilfach Naturwissenschaft und Technik (NwT) ist das Profilfach des naturwissenschaftlichen Profils an allgemeinbildenden Gymnasien Baden-Württembergs. Hier werden Themenstellungen aus den Blickwinkeln aller Naturwissenschaften und der Technik fächervernetzend betrachtet. Eine Besonderheit an unserer Schule ist das Profilfach Musik. Hier besuchen begabte Kinder und Jugendliche ab Klasse 8 einen vierstündigen, stark praxisorientierten Musikkurs, wie er nur an Gymnasien mit vertieft musikalischem Profil angeboten wird.

Das Kollegium freut sich auf die künftigen Fünftklässler, die, wie in den vergangenen Jahren, unsere Schulgemeinschaft bereichern werden.

D. Rupp, im Dezember 2019






Neuigkeiten