NEUIGKEITEN



Gelungener Premierenauftritt der Musical-AG


Schon im ersten Jahr ihres Bestehens präsentierte die Musical-AG der GMS Oberhausen mit „Coco Superstar - und unsere Schule steht Kopf!" ein großes, über einstündiges Musical mit Live-Band. Die harte Arbeit bei den wöchentlichen Proben, Zusatzproben und beim Probenwochenende mit Schulhausübernachtung hat sich gelohnt: Mit Begeisterung zogen die jungen Akteure auf der Bühne die Zuschauer des gefüllten Musiksaals mit geöffneter Mensahalle in ihren Bann und empfanden spürbar Spaß und Stolz dabei. Durch den Wortwitz der Geschichte war das Musical einerseits kurzweilig und unterhaltsam, andererseits warf es altersgerecht tiefgängige Fragen auf wie „Was heißt das schon: der Beste?", „Sagt mein Zeugnis, wer ich bin - und was ich kann?", „Wer darf über mich entscheiden?". Die Songs, ob als Solo oder in kleinen Gruppen gesungen, ein- oder mehrstimmig, mal poppig, mal als Ballade oder als Rap, sie alle hatten eingängige Melodien oder Rhythmen mit Ohrwurmgefahr. Zusätzlich zur musikalischen Darbietung hatten insbesondere die Hauptrollen bei der Vorbereitung sehr viel Text auswendig zu lernen, einige Schauspielerinnen übernahmen sogar zwei verschiedene Rollen. Dabei noch überzeugend auf der Bühne vor einem großen Publikum agieren zu können, das ist eine ganz beachtliche Leistung für die überwiegend um die 12-jährigen Jugendlichen. Der Einsatz, den die Schülerinnen der Musical-AG in diesem Jahr gemeinsam mit Frau Rochlitz, Herrn Gebhardt und Herrn Rupp in diesem Schuljahr leisteten, lag um ein Vielfaches über der regulären AG-Zeit donnerstagnachmittags. Freiwillig fanden sich schnell zusätzliche Schüler aus den 6. Klassen, die in der Rolle der Bodyguards engagiert mitwirkten. Auch Dank der Unterstützung durch Nicklas Müller am Schlagzeug und Herrn Kretschmer am E-Bass, die beide zusätzlich zur ihren schulischen Verpflichtungen während ihrer Freizeit zu Proben kamen und die Musical-AG bei ihrem ersten Auftritt musikalisch verstärkten, erlebten die Gäste einen sehr gelungenen Einstand. Wir freuen uns auf weitere Veranstaltungen dieser Art!

D. Rupp, im August 2017