NEUIGKEITEN



25 Jahre Förderverein


„Wie schnell die Zeit vergeht, haben wir gesehen, als wir die Einladung zum 25-jährigen Bestehen des Fördervereins der Gemeinschaftsschule Oberhausen e.V. erhalten haben."

So reagierten sicherlich einige der Gründungsmitglieder des Fördervereins, die zu einer Feierstunde im Rahmen des Tags der offenen Tür eingeladen wurden. Im Jahr 1994 entstand der Förderverein aus 13 Gründungsmitgliedern.

Der Förderverein unterstützt die Schule seit vielen Jahren in der Erziehungs- und Bildungsarbeit.

Seit der Gründung des Fördervereins hat die Gemeinschaftsschule Oberhausen durch die finanziellen Ressourcen einen erweiterten Handlungsspielraum, der sich letztlich allein zum Vorteil der Schülerinnen und Schüler auswirkt und somit in der Lage ist schneller und flexibler als bisher, auf aktuelle Probleme zu reagieren. So konnten in den letzten Jahren Medienwägen, Spielgeräte und Bibliotheksausstattung angeschafft werden. Der Förderverein unterstützt zudem die jährlichen Sprachreisen nach England.

Der Verein finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden von Sponsoren.

Weitere Einnahmequellen sind vom Verein organisierte Veranstaltungen, sowie durch den Verkauf von Speisen und Getränken erzielte Gewinne. Dies ist nur möglich, da sich engagierte Vereinsmitglieder in ihrer Freizeit aktiv einbringen.

Diese engagierten Vereinsmitglieder der ersten Stunde ehrte der 1. Vorsitzende, Volker Weser, am Samstag, den 16.11.2019. Umrahmt wurde die Feierstunde von Schülerinnen der musikalischen Talentschmiede der Gemeinschaftsschule Oberhausen. Gedankt wurde nicht nur musikalisch, sondern auch mit einer Urkunde, einem Gutschein des Gasthauses zur Rose, das für unsere Schule das Mittagessen für die Schülerinnen und Schüler zubereitet sowie einem Sektempfang mit Häppchen.

Wir danken an dieser Stelle allen Unterstützern des Fördervereins! Ob als passives oder aktives Mitglied - jeder ist herzlich Willkommen dem Verein beizutreten!

Unser oberstes Ziel ist es den Schülerinnen und Schülern die bestmöglichen Voraussetzungen für den Start in ihr Berufsleben zu schaffen.

T. Biedermann, im Dezember 2019







Neuigkeiten