NEUIGKEITEN



Nikolaus im Schuhkarton 2017


9a packt Geschenke für Kinder in ungarischer Partnergemeinde

Unsere Klassenlehrerin Frau Müller hat uns auf die Aktion Nikolaus im Schuhkarton aufmerksam gemacht. Sie hat uns gefragt, ob wir Lust hätten daran teilzunehmen, wir haben natürlich Ja gesagt. Wir haben es aber auf freiwilliger Basis gemacht. Für alle, die nicht wissen, was Weihnachten im Schuhkarton ist, hier eine kurze Erklärung:

Es geht darum, einen Schuhkarton mit nützlichen Dingen zu packen. Zum Beispiel eine Zahnbürste und Zahnpasta, man kann aber auch Sachen von Zuhause einpacken, die man nicht mehr braucht, zum Beispiel ein Kuscheltier oder Kleidung, die einem nicht mehr passt. Diese Pakete werden dann in ärmere Regionen gebracht und dort an die Kinder verteilt, die sonst keine Weihnachtsgeschenke bekommen.

In unserem Fall ist die Aktion über die Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen gelaufen. Die Pakete werden in unsere ungarische Partnerstadt Pomáz gebracht und dort anlässlich einer Nikolausfeier an Kinder bedürftiger Familien verteilt. Also haben die, die mitgemacht haben, am darauffolgenden Montag ihre Pakete mitgebracht, und es sind einige zusammen gekommen. Am Dienstag haben wir dann alle Pakete in die Mensa gebracht und dort schön aufgestellt, denn Frau Müller hatte mit dem Bürgermeister Herrn Büchner ausgemacht, dass er vorbeikommen und die Geschenke abholen würde. Als der Bürgermeister da war, haben wir uns noch kurz unterhalten, er hat uns auch noch einmal erklärt, wie das genau ist, und danach haben wir noch ein Bild gemacht. Anschließend hat Herr Büchner die Pakete in sein Auto eingeladen, und dann haben wir uns verabschiedet. Wir hoffen natürlich, dass sich die Kinder in Ungarn über unsere Geschenke freuen.

Johanna Hambsch, Klassensprecherin der 9a