NEUIGKEITEN



Klares Wasser - milde Herbstsonne




Wunderschönes, spätsommerliches Wetter hatte die Kanu AG der Gemeinschaftsschule Oberhausen bei ihrem Tagesausflug. Nachdem alle Teilnehmer am Samstagmorgen beim Bootshaus des SKC Philippsburg eingetroffen waren, stieg für viele neue Mitglieder der Kanu AG die Spannung.

Wie verhält man sich in einem Mannschaftsboot? Wie geht man mit dem Stechpaddel um? Die Schwimmwesten wurden angelegt. Einer nach dem anderen ist in den 6er Canadier gestiegen. Zunächst hieß es, den Umgang mit dem Stechpaddel zu erlernen.

Weiterhin war es notwendig, einen gemeinsamen Paddelrhythmus zu finden. Hier musste sich das Individuum dem sozialen Miteinander unterordnen. Nur im gleichen Takt kommt man gut und schnell vorwärts. Einige Übungsrunden auf dem Weißenburger Baggersee halfen dabei.

Nach der Rheinüberquerung mussten die Boote vom Mechtersheimer Altrhein in den Schäfersee übertragen werden. Auch dabei war gemeinsames Anpacken und Tragen wichtig.

Die Natur hautnah erleben gehörte mit zu den Erfahrungswerten der Kanutour. Verschiedene Vogelarten konnten die Kinder beobachten. Das im Herbst klare Wasser ermöglichte ab und zu einen Blick auf Fische. Einen Höhepunkt stellte die kurzfristige Entdeckung eines Eisvogels dar. Plötzlich tauchte am linken Ufer der blau schimmernde und schnell über die Wasseroberfläche schwirrende Vogel auf.

Die Rückfahrt führte uns auf dem Lingenfelder Altrhein zum Rhein, mit seiner doch recht kräftigen Strömung, zurück zum Bootshaus. Die Eltern konnten ihre Kinder wohlbehalten und gut gelaunt mit nach Hause nehmen.

Ein großes Dankeschön ergeht an den SKC Philippsburg, der uns wieder Boote, Paddel und Schwimmwesten zur Verfügung stellte. Ebenso an Herrn Rolf Braun, der als erfahrener Kanute die Funktion des Steuermanns im 2. Canadier übernahm.

B. Behr, im Oktober 2017